Küchenarbeitsplatten fachgerecht einbauen ( Anleitung )


Küchenarbeitsplatte fachgerecht einbauen ( Anleitung )

 

Achten Sie darauf, dass die Unterschränke der Küche mit Hilfe der Stellfüße waagerecht ausgerichtet sind. Andernfalls können sich Maßverschiebungen ergeben und Küche bzw. Arbeitsplatte unter Spannung stehen. Bei allen Materialien beachten Sie bitte die Verarbeitungs- und Herstellerhinweise.

Arbeitsschritte:

1. Achten Sie bei der Demontage das in die alte Arbeitsplatte eingelassenen Kochfelds darauf, dass die Sicherung aus ist. Elektroarbeiten grundsätzlich durch einen Fachmann durchführen lassen.

2. Die neue Arbeitsplatte an den Wandverlauf anpassen. Mauervorsprünge etc. mit der Stichsäge zuschneiden. Die offenen Stirnseiten mit einem passenden Umleimer beschichten.

3. Der Umleimers wird mit einem Bügeleisen bei schwacher Hitze aufgebracht und fest angedrückt. Alternativ wird der Umleimer mit Kontaktkleber (wie Pattex) aufgeleimt und mit einem Gummihammer angedrückt.

4. Die Kanten des Umleimers zuerst grob mit einer Feile dann mit feinem Schleifpapier bündig schleifen.

5. Wenn die Arbeitsplatten über Eck zusammengeführt werden (L-Küche und U-Küche), muss die die Stoßstelle mit einem Aluminiumprofil abgedeckt werden oder man lässt an beiden Platten einen Frässchnitt setzen.

6. Die Fräsungen für die Plattenverbinder senkrecht mit einer Bohrmaschine mit HM-Topfbandbohrer ausfräsen. Ein Stativ macht die Arbeit leichter und genauer.

7. Die Stege der Bohrungen zu den Kanten der Arbeitsplatte hin aufsägen. Den Plattenverbinder in die entstandene Nut setzen. Die Arbeitsplatten fest von unten zusammen ziehen.

8. Für die Plattenausschnitte die Spüle Kochfeld umgedreht auf die neue Platte legen und Konturen markieren. Schnittlinie wird um die Randbreite nach innen versetzt angezeichnet. Einigen Spülen liegen Schablonen bei.

9. Schneiden Sie die Arbeitsplatte entlang der eingezeichneten Schnittlinielschablone mit einer Stichsäge bzw Handkreissäge. Beginnen Sie den Schnitt in einem Bohrloch.

10. Die offenen Schnittkanten mit Arbeitsplattenversiegelungsband oder Aluband bekleben um sie vor eindringender Feuchtigkeit zu schützen.

11. Die Arbeitsplatte wird von unten durch die Abdeckböden Traversen der Unterschränke festgeschraubt.

12. Für die Abschlussschiene empfehlen wir Stecksysteme, bei denen der Unterträger auf der Arbeitsplatte befestigt wird. Das Abschlussprofil wird von oben aufgedrückt. Für die Ecken und Enden gibt es Aufsätze und Abschlusskappen.

 

Tipp 1: Sobald Sie die Ausschnitte für die Spüle und/oder das Kochfeld vorgenommen haben, empfehlen wir die Arbeitsplatte nur noch mit zwei Personen zu heben, da sonst Bruchgefahr besteht.

Tipp 2: Wir empfehlen, die Unterseite der Arbeitsplatte über Spülmaschine auch mit Aluband / APL-Versiegelungsband zu schützen.

 

Jede Küche kann durch eine neue Arbeitsplatte erheblich verschönert werden. Es gibt sie aus unterschiedlichen Materialien und in vielen verschiedenen Farben und Dekoren. Inzwischen gibt es auch speziell zugeschnittene Ecklösungen, die Sie unter Berücksichtigung der dazugehörigen Beschläge, Abschrägungen und Rundungen auf Ihr Wunschmaß zuschneiden lassen können.

 

Ihre Einkaufsliste:

  • Arbeitsplatte
  • Bohrmaschine
  • Topfbandbohrer 
  • Schmelzkleber (60 cm)
  • Forstnerbohrer 
  • Kontaktkleber
  • Stichsäge mit Sägeblatt ca. 4,7 m
  • Wandanschlussprofile 
  • Säge mit feinem Blatt (zum Kürzen der Außenecken Wandanschlussprofile)
  • Endkappen
  • Maulschlüssel
  • Umleimer
  • Schleifpapier (fein)
  • Schraubendreher
  • feine Nägel (für Nagelleiste)
  • Akkuschrauber 
  • selbstklebende Alufolie
  • Hammer
  • Kartusche Sanitär-Silikon
  • Feile
  • Verbindungsprofil
  • Wasserwaage
  • Arbeitsplattenverbinder
  • Zollstock
  • Bleistift
  • Kartuschen-Presse
  • Bügeleisen

 

%d Bloggern gefällt das: