Whirlpool fachgerecht einbauen ( Anleitung )


Whirlpool fachgerecht einbauen ( Anleitung )

 

Ein Whirlpool lässt sich ganz ähnlich montieren wie eine Badewanne. Beachtet man wenige wichtige Punkte, ist die Montage keine große Herausforderung. Folgende sollten zur Montage des Whirlpools geschaffen sein.

    • Platzbedarf ermitteln je nach Einbaumaß der Wanne.
    • Wasseranschluss und -ablauf
    • Stromanschluss 220-230 V (mit separater 16-A-Absicherung)
    • Anschluss und Abnahme durch konzessionierten Fachbetrieb

 

Arbeitsschritte:

1. Vor Beginn der Demontagearbeiten sowie während der Montagearbeiten den Haupthahn für die Wasserzufuhr schließen. Leitungen leerlaufen lassen.

2. Zur Montage der Wannen anker alle Abstände und Höhen des Whirlpools genau abmessen. Dabei auch Wasseranschluss und -abfluss berücksichtigen.

3. Selbstklebendes Schallschutzband an der Wanne befestigen. Das reduziert die Geräuschübertragung an die anliegenden Wände. Die Wanne an die Wandrücken und befestigen. Untergrund von Bauschutt befreien, dann die Wannenfüße auf den Untergrund waagerecht ausrichten.

6. Die Füße sollten möglichst mit Untergrund werden. Vor weiteren Arbeiten Mörtelauf dem den Mörtel vollständig aushärten lassen

7. Den Geruchverschluss montieren und mit dem Abfluss verbinden. 

 

Bevor es weitergeht, muss ein konzessionierter Fachbetrieb die folgenden Schritte übernehmen:

      • Elektroanschluss samt Erdung
      • Befüllen der Wanne, Probelauf
      • Ausschalten, Entleerung bis zur Hälfte
      • Dichtigkeitsprüfung von Ablaufgarnitur, Geruchsverschluss und Kanalanschlussleitung möglichst über 24 Stunden

 

     

    8. Für die Umkleidung der Badewanne die Blöcke aus Gipskarton bzw. Porenbeton zurecht sägen

    9. Den Wannenrand untermauern. Revisionsöffnung für den Zugang zum Ablauf lassen.

    10. Die Verkleidung nun verfliesen (siehe Anleitung Wandfliesen verlegen), wobei für den Zugang zum Ablauf ein Revisionsrahmen verwendet wird.

    11. Wanne wiederum halb voll Wasser laufen lassen. Abschließend alle Dehn-, Eck-und Abschlussfugen mit dauerelastischem Sanitär-Silikon verfugen. Zum Glattstreichen Daumen mit Spülmittel benetzen. 

    Verwandeln Sie Ihr Bad in Ihre individuelle Wellness- und Luxusoase. Bauen Sie einen Whirlpool ein. Acryl- oder Stahlwanne, ob ec rund, oval oder asymmetrisch fast jede Badewanne lässt sich mit einem Whirlpoolsystem versehen. Ihren Wünschen und Vorstellungen sind kaum Grenzen gesetzt!

    Die Vorteile einer Acrylwanne liegen u. a. in der besseren Wärmedämmung: So bleibt Ihr Badewasser lange schön warm. Emaillierte Stahlwannen werden wegen der aufwändigen Bearbeitung eher selten als Whirlpoolwannen eingesetzt. Einer ihrer Vorteile: Sie sind unempfindlicher gegen Kratzer.

    Einkaufsliste: 

    • Hammer und Meißel
    • 1 Badewanne mit vormontiertem Winkelsystem
    • Schraubendreher
    • 1 passender Wannenfuß
    • Innensechskantschlüssel
    • 1 Lüftungsgitter
    • Armaturen
    • Zange
    • Zollstock
    • Revisionsöffnung
    • Wasserwaage
    • Säge für PVC-Rohre
    • Passende Wannenschürze
    • Bohrmaschine
    • Montagewinkel und Wannenanker
    • Kartuschenpresse
    • Schallschutzband
    • HT-Rohre/ Bögen zum Fliesenlegen:
    • 1 Armatur mit Anschlüssen
    • Knieschützer
    • 1 Handbrause mit Halter
    • Rührquirl für Bohrmaschine
    • Dünnbrettmörtel
    • Maurerkelle
    • Dichtungsmaterial
    • Zahnspachtel (z. B. Dichtungshanf)
    • Fliesenschneider
    • 1 Kartusche Sanitär-Silikon
    • Gummihammer
    • 1 Gleitmittel
    • Porenbetonstein oder Gipskarton
    • Wandfliesen
    • Fliesenkleber
    • Fugenmörtel

    %d Bloggern gefällt das: