WiFi & WLAN – Neue Technologie in der Küche?


WiFi … und plötzlich braucht der Kühlschrank Updates und Backups.

Das Zeitalter des World-Wide-Web hat uns mittlerweile voll und ganz eingenommen. Viele Erleichterungen im Lebensalltag durch z.b. Navigationssysteme, Onlineshopping, Kommunikationsmöglichkeiten oder Informationsquellen. Man kann sagen, vor einigen Jahren lief das Leben durch diese Veränderungen noch völlig anders als heute.

Wir Menschen lieben Trends und neue Dinge. Haben sich diese neuartigen Erfindungen erstmal durchgesetzt, können oder wollen wir nicht mehr ohne sie sein.

Ehrlich gesagt kann man sich kaum dagegen wehren, da sich die Menschheit stets entwickelt und versucht das Leben zu vereinfachen.

Gerätehersteller im Bereich Küchen setzen seit einiger Zeit auf einen neuen Meilenstein. Intelligente, computergesteuerte Geräte wie Kühlschrank, Kaffeemaschine oder Backofen erobern den Küchenmarkt enorm.

Markenhersteller wie Siemens, Miele oder Neff sind dort an der Spitze. Allerdings steht diese Technologie noch ziemlich am Anfang der Versuchsphase.

Durch meine lange Erfahrung im Bereich Küche ( Planung, Verkauf und Montage ) bin ich entschlossen diesem Thema auf den Zahn zu fühlen. 

Ich will hiermit Aufklärung bieten, somit kann jeder für sich selbst entscheiden ob man sowas brauch oder nicht. Ein Verkäufer ist immer gezielt Umsatz zu generieren und deshalb kaufen viele Kunden Produkte oder Extras, die sie weder benötigen bzw. benutzten.

 

Der Blick in die Zukunft zeigt uns:

Küchengeräte von Kühlschrank bis Kochfeld kommunizieren untereinander. Besser gesagt, die Geräte verrichten ihren Dienst das erste mal in einem Team mit den anderen Küchengeräten.

Interessant …. es wird sehr viel in der nächsten Zeit möglich sein. Dazu kommen wir aber in dem Beitrag der FAQ. Eine kleine Übersicht und Einführung in die „Wireless Kitchen World“ … von dem was dich erwartet!

Geräte mit der Funktion – WiFi / Wireless Lan:

  • Kühlschrank
  • Gefrierschrank
  • Waschmaschine
  • Wäschetrockner
  • Backofen
  • Herd
  • Kochfeld
  • Dunstabzugshaube
  • Spülmaschine

Selbstverständlich kann das Küchengerät alleine mit einer Internetverbindung die Bedürfnisse & Wünsche eines Menschen nicht befriedigen.

Um die neuen WiFi-Geräte mit der entsprechenden Software des Herstellers in einem vollen Umfang nutzen zu können, benötigt man noch eine kleine Grundausstattung.

Die Herstellersoftware wird in einem anderen Beitrag ausführlich analysiert und bewertet.

  1. Internetanschluss bei dem Anbieter deiner Wahl
  2. WLAN-Router für die kabellose Internetverbindung
  3. Smartphone mit der jeweiligen Herstellersoftware
  4. Smartphone sollte auch einen ausreichenden Internetzugang besitzen

Ich muss zugeben, diese kleine Ausstattung sollte kein Problem sein und besitzt sowieso fast jeder.

%d Bloggern gefällt das: